• bb.jpg
  • Vor_dem_Spiel_kl.jpg
  • bb-ms-2016.jpg
  • foto_3_230x180.jpg
  • stock.JPG
  • foto_2_230x180.jpg
  • foto_5_230x180.jpg
  • ski.jpg
  • foto_1_230x180.jpg
  • vb.JPG
  • SOBY_Basketball-RO.JPG
  • benefiz-gruppenbild-2016.jpg
  • tt.jpg
  • foto_6_230x180.jpg
  • foto_4_230x180.jpg
  • Glaube_und_Sport.jpg

Das Projekt Sport pro Asyl wurde wesentlich angestoßen und getragen von unserem Sportbeauftragten Uwe Ritschel.

Er hat viele Kontakte zwischen Flüchtlingsunterkünften und Sportvereinen vermittelt.

Unterstützt werden die Integrationsmaßnahmen unserer Vereine durch die Aktion Bälle pro Asyl: Den Vereinen werden DJK-Fußbälle zur Verfügung gestellt, um diese beim Sport mit den Flüchtlingen einzusetzen oder diesen zu überlassen.

Hier einige Beispiele aus unseren Vereinen

Bälle an unbegleitete Minderjährige

Ottenhofen und Kleiderspenden

Resolution des DJK-Bundesverbandes zur Integration von Flüchtlingen

Spielgeräte für unbegleitete Flüchtlingskinder

Bälle, Frisbees und weitere Spielmaterialien wurde in den ersten zwei Augustwochen im Kirchlichen Zentrum den Flüchtlingskinder zur Verfügung gestellt. Auf vielen Stationen – verteilt über das ganze Areal im Kirchlichen Zentrum – wurde Spiel und Spaß angeboten: Hüpfburg und Trampolin, Skateboard und Fußballtennis und noch vieles andere mehr wurde von den unbegleiteten Kindern und Jugendlichen gerne angenommen.
Der DJK-Sportverband hat dazu diverse Spielgeräte beigetragen, Fußbälle und Frisbees sogar gespendet.
Hier freuen sich der BDKJ-Vorsitzende Korbinian Werner und seine fleißigen Helferinnen, die das Spielmobil betreuten, über die Geschenke der DJK.
Und die Bälle werden auch gleich mit viel Eifer eingesetzt.
Johann Grundner
 

Sport pro Asyl

DV-Sportbeauftragter

Uwe Ritschel

sportbeauftragter@djkdv-muenchen.de

Nächste Veranstaltungen Sport pro Asyl

Keine Veranstaltungen gefunden